Brian Boru’s March (1)
Basisversion

Lektion 1

Einführung

Brian Boru’s March (1)
für Anfänger

Lerne in absehbarer Zeit, in ein bis zwei Monate, die vierteilige Basisversion. Zuerst die Melodie und die Begleitung (Gitarrenduo) und dann die zweistimmige Soloversion. Als Ziel ist es für mich selbstverständlich ohne Noten/TAB, sozusagen »auswendig« zu spielen.

Gitarre solo / medium Tempo

Capo II


Mit der Grundlage dieser Basisversion folgt der langsame Funeral March und die schnelle Jig, mit Melodievarianten und Verzierungen.

Brian Boru’s Funeral March

Brian Boru’s Jig

Form, Takt und Tempo

Form

Die einzelnen Teile des Brian Boru’s March haben grundsätzlich keine feste Zuordnung und können frei aneinandergereiht werden.

Festgelegtes Arrangement in den Lektionen:
Folge: A B C D A


Takt

Der 6/8-Takt unterteilt den Takt in zwei Dreiergruppierungen, die jeweils 3 Achtel entsprechen. Die folgenden Tempoangaben beziehen sich auf die Dreiergruppierungen: 3 Achtel = punktierte Viertel.


Tempo

  • Originaltempo: punktierte Viertel = 80 bpm
  • mittleres Tempo (medium): punktierte Viertel = 60 bpm
    Zielsetzung der einzelnen Lektionen
  • langsames Tempo (slow): punktierte Viertel = 40 bpm
    Notenbeispiele

Tonleiter, Motiv und Sequenz

dorische A-Moll-Tonleiter

Die Melodien mit ihren Phrasen basieren auf der dorische A-Moll-Tonleiter.

Vom Grundton »rauf« zum höchsten Ton, dann »runter« zum tiefsten Ton und zurück zum Grundton.


Motiv und Sequenz

Die Melodie setzt sich aus kleinen Phrasen zusammen, die als Motiv und Sequenz wiederholt werden.

Anschlagstechnik

Für die ein- und zweistimmigen Melodiephrasen empfehle ich den tirando Wechselschlag zu verwenden.

Melodiephrasen

Phrase 1 / Motiv

Wdh.

» Das Üben beginnt erst mit dem Wiederholen «


Phrase 2 / Sequenz

Wdh.


Schlussphrase

A Basismelodie

slow

medium

Lektion 1 kostenlos testen!
Für die Lektionen 2-7 ist eine kostenpflichtige Anmeldung erforderlich.
Shop: Brian Boru’s March (1)    ☞

Lektion